Turnen

Bewegung ist für die Entwicklung des Körpers und des Geistes wichtig, so dass wir großen Wert darauf legen, diese zu fördern. Gesundheit und Spaß sind beim Turnen vereinbar. Beim Stopptanz lernen die Kinder beispielsweise nicht nur, ihre Konzentration aufrecht zu erhalten, sondern auch noch die eigenen Bewegungen zu kontrollieren. Auch das Abstimmen der Sinne wird gefördert, da das Hören der Musik und die ausgeführten Bewegungen aufeinander abgestimmt werden müssen. Und das Beste daran: Es macht auch noch Spaß!

Abb. 4: Die Kinder bewegen sich spielerisch beim Turnen mit Heike Zarp im Kindergarten Bischofsteich.

Einmal die Woche kommt Heike Zarp und turnt mit den Kindern in den Räumen des Kindergartens Bischofsteich. Zudem gehen die Erzieherinnen zwei Mal die Woche mit den Kindern in den Turnraum im AWO Kindergarten „Lütte Lüd“. Dort wird beispielsweise alle zwei Wochen eine Bewegungsbaustelle angeboten. Die Kinder können selbst entscheiden, ob sie Klettern, Springen oder Purzelbäume üben.

zurück weiter zu Projektarbeit